»

Feb 29

Projektfortschritt

WICHTIG für die nächste Ausbaustufe.

 

Da in unseren Büro vielleicht 12 Leute noch bequem sitzen könnten und das für die Vorbereitung einer flächendeckenden Verweserwahl und Produktion von 200 Sendestunden neues Sendematerial jeden Monat aber noch nicht ausreicht, vorallem nicht, wenn wir jedes Wochenende Seminare in allen Bundesländern zur Ausbildung der Wahlhelferausbilder stemmen wollen, also der zweiten Führungsebene, haben wir auf leisen Sohlen viel geschaftt, um keine schlafenden Maas-Riesen zu wecken und bereits größere Räume im Ausbau mit 200 Leuten und einfachen Übernachtungsmöglichkeiten für unsere fleißigsten Mitarbeiter und Spender, die HARTZ4 haben und nie rummotzen und immer mithelfen und uns unterstützen und sei es um eine geniale Malzeit auf der Baustelle zu kochen. JEDER ist wichtig, aber nicht ALLE können alles!

Ich habe also die letzten Wochen mit Hochdruck Rohbauarbeiten gemacht und keine Zeit gehabt viele Internetpostings zu machen. Ich nehme mir 2 Stunden Zeit Emails zu beantworten, aber alle Emails kann ich nicht beantworten – es sind zu viele!

Wir haben viel Material verbaut und besorgt und einiges an Werkzeug und Computertechnik ging durch den häufigen Transport eben kaputt. Shit happens sagen die Amis. Was hindert uns das? Ich sage einfach – passiert eben – weitermachen!

Da wird eben improvisiert oder repariert. Da meinen einige sich das Recht herauszunehmen rumzumotzen weil ich EINE Sendung über Teamspeak machen müsste, weil die Internetleitung auf de Baustelle einfach zu klein ist und beim Auto der Auspuss abfiel, um heimzufahren und dort die Sendung zu machen, aber ein besses Auto habe ich JETZT und HEUTE nicht auftreiben können und das einfachste, fahrbare Teilmit viel Ladefläche ist für Bauwerkzeug eben gerade ausreichend.

Kaum war der Teamspeakserver aufgesetzt haben sich die ersten bedankt und gefragt ob sie ihn für die Vernetzung auch nutzen können und die Werkstatt hat mit einen Sonderpreis gemacht. ES PASSIEREN KEINE ZUFÄLLE AUF DIESEM PLANETEN! Wir wollen aber die große Masse und vorallem die Schlafenden wecken und die vielen Sytemlügen aufdecken und das im großen Stil! Ein Sprichwort sagt: „Der Köder muss dem Fisch schmecken – nicht dem Angler“. Wir wüssen uns also auf unsere Zielgruppe der Schlafschafe einstellen!

Da muss man auch mal Projekte machen deren Vorgehensweise sich erst erschließt wenn man wirklich den Überblick hat. Ich erkläre gleich noch was ich damit meine.

Die FDJ hatte mal den Slogan „Hau rein oder hau ab“. Obwohl ich mit der FDJ garnichts am Hut habe, halte ich es mit den Beröern „Prüftet aller alles – das gute behaltet“.

Die Betonung liegt auf ALLES! Genau so ist es richtig! Und bei der Prüfung auf ALLES stellt man schnell fest, daß die Konzepte anderer immer wieder am Erwerb der Siegelrechte und am Erreichen der Masse scheitern und deswegen bin ich überzeugt, daß wir hier bisher alles richtig gemacht haben und das einem Facebook viel Zeit stielt und die „Arbeit des Maulwerkers“ lieber denen zu geteilt werden sollte, die keinen Nagel gerade in die Wand kriegen.

Ja, ich liebe Medienarbeit, aber wenn der Erfolg an der rechtzeitigen Fertigstellung von einem übelriechenden Scheißhausrohr oder dem Ausmisten eines alten Stalls hängt, dann überwinde ich den Kotzreiz und steig da runter und mache es fertig, weil ich weiß, daß die Hälte der Leute es nicht ordentlich und mit Liebe machen und es zu steil oder zu flach einschachten oder nicht ordentlich die Wände sandstrahlen wollen/können und dann haben wir die Gerüche und die Verstopfungen. Optimal liegen solche Rohre bei 2cm +1-2cm Toleranz Gefälle auf einen Meter und da kann man nicht sagen passt so wenn ein großer Zentnerbocken im Verlegeweg leigt. Dann muss der eben noch ausgegraben werden. Muss ich sowas erklären und begründen? Wir wollen doch das es schön aussieht und alles funktioniert und das geht nicht ohne Mühe und Fleiß. Ohne Fleiß kein Preis.

Wenn jemand denkt dass man mit paar Facebookpostings und der Spende von einem Euro (in Worten) irgendwas stemmen kann – vielleicht JA wenn es wirklich ALLE Gleichgesinnten mal tun würden, da gehe ich ja noch mit, aber derjenige hat noch nicht begriffen, daß Facebook Inhaltefilterung betreibt und man getäuscht wird, wenn man meint Viele erreicht zu haben. Das ist nicht so!

Der nächste Bekloppte spammt alle meine dienstlichen!!! Emails mit seinen Reichbürgernewslettern zu. Damit ich 30 Minuten zum Ausmisten brauche, um wichtige Emails für Termine und Kontakte zu verteilen. Dann schreibt der noch Information schadet nur wenn man sie nicht hat. Hallo gehts noch? Es ist falsch!

Information ist beseitigte Ungewissheit, wenn ich aber keine garkeine Ungewissheit habe, daß das alles mit Gelben Schein, Mensch und Person großer Butshit ist, dann muss ich mir nicht damit die Zeit stehlen lassen und dann schadet diese Ablenkung der Verweserwahl!

Diese Leute schicken nämlich ungefragt an JEDE Email ihren Fakesystem-Mist, den ich in 10min widerlegen kann, aber hören einfach nicht auf damit. So Schluß nun damit sich über Leute zu ärgern, die das Falsche tun oder das Richtige übertreiben damit es allen schadet!

Hier die Wunschliste für den weiteren Ausbau:

  • 3 Vorwandtoilettenmodule mit freihängendem Tiefspüler (die Reinigungskraft bedankt sich schon mal für leichte Reinigung) – Anschluß 180mm über Fertigfussboden an DN110
  • 1 Urinal mit Sensor gegen die Herren, die sich nicht setzen wollen (die Reinigungskraft bedankt sich schon mal) – Anschluß DN50
  • 60 qm warmweise große, glatte Wandfließen mit unauffälligem Dekor, passend zu eichenfarbenen Bodenfließen.
  • 24 Pyramidenhalogener 20Watt 12 V – chrome gebürstet Muster – Lichtdiskount24
    OSB3 Platten 18mm für zwei Räume a 200qm, Trittschalldämmung und Laminat im Parkettmuster (vozugsweise Eichenmuster)
  • 150qm grüne Trockenbauplatten für Küche, die 200 Leute abfüttert Bad, und Dusche und Steinwolledämmung
  • leihweise Oberfräse mit Fräser für die Ecken.
  • leihweise Industriesauger für Fugenfäse mit 10m, Saugschlauch
  • leihweise Handsäge mit Schiene zum Sägen der Platten
  • Lüftungsrohe DN125 für Toilette, Duschen und Küche
  • Material um Trockenbaudecken abzuhängen
  • 150qm Brandschutz-Trockenbauplatten für Küche auf Holzunnterbau
  • 150qm normale Trockenbauplatten für Küche – Speißekammer
  • 90er Blendrahmentür DIN-rechts für Herrentoilette, Herrendusche und Damentoilette
  • 3 Toilettentüren und Stellwand dafür (1x Herren, 1x Damen, 1x Behinderte)
  • 90er Blendrahmentür DIN-links für Herrentoilette und Damendusche
  • 2x 90er Blendrahmentüren für Küche jeweils eine DIN-links (Teeküche und Catering) eine DIN-rechts (Kochbereich)

Sonstiges

  • kenbauarbeiten in den Redaktionsräumen und in der Werkstatt für Sendetechnik fertiggestellt, gemalert und Fußboden gelegt.
  • 16.09.2016 Von Anfang Oktober bis Ende Januar ist geplant, daß eine Sekretärin als Minijober uns hilft die Menge an Eingangspost zu bewältigen damit das Bautream parallel dazu in Oberkotzau bauen kann. Dort wird dann ein zusätzliches mobiles Baubüro entstehen damit bei den Anfahrten nicht mehr soviel Werkzeug und Bürokram transportiert werden muss.
  • 09.09.2016 Das Technikteam wird beim Ausbau in Oberkotzau helfen. Wir brauchen einen Raum für ca 100 Leute, den wir für Schulungen und Mitgliederversammlungen regelmäßig nutzen können und der zentral gelegen ist. Dazu ist ein Sanitärtrakt zu schaffen und ein stabiler Fussboden wo man Klappliegen stellen kann. Ab Frühjahr 2017 sollen die Räume nutzbar sein.
  • Die ersten vier Verstärkereinschübe mit 2x1000W für die Beschallung bei Großveranstaltungen sind geliefert worden. Der nächste Schritt wäre 6 passende Boxen mit je 1000W und zwei zweite Boxen mit je 500W Leistung zu besorgen. Damit würden dann 8000W zur Verfügung stehen – das reicht bei Sprache für einen größeren Platz für den Anfang aus. Fehlen dann noch das dazu passende Notstromagregat, aber das kann man für die Veranstaltung anmieten.
  • 06.05.2016 19:00-21:00 Stammtisch Vorchdorf (AT)
  • 02.05.2016 19:00-21:00 Stammtisch Sehmatal (SN)
  • 26.04.2016 19:00-21:00+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwndig auch länger besetzt)
  • 23.04.2016 09:00 Zusammenstellen und Test der Außenbeschallung für Demo’s, die der Wiederherstellung der Bundesstaaten per Referendum dienen.
  • 21.04.2016 19:00 Infoveranstaltung in Ranis
  • 19.04.2016 19:30-21:30+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwendig auch länger besetzt)
  • 12.04.2016 19:00-21:00+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwendig auch länger besetzt)
  • 03.04.2016 Bis auf die Decke und die Toilette ist der Raum fertig, wo aktuell die Sendetechnik untergebracht ist. Die Kameratechnik ist auf eine höhere Bildqualität auch für Livesendungen erweitert worden und etwas Meßtechnik wurde für die Realisierung preiswerter Reparaturen der Technik beschafft. Es fehlen dazu zwar noch die Tastköpfe und die Meßschnüre, um die Geräte untereinander und mit den Geräten zu verbinden, aber das wird nach und nach so wie das Geld reinkommen nachbestellt. Dann sind wir nur noch in seltenen Ausnahmefällen auf teure Werkstätten angewiesen und können viel selbst machen.
  • 01.04.2016 19:00-21:00+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwendig auch länger besetzt)
  • 22.03.2016 19:00-21:00+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwendig auch länger besetzt)
  • 28.02.2016 Laminat gelegt und erste Möbel gestellt
  • 25.02.2016 90% fertig gemalert
  • 02.02.2015 Elektrik fertig.
  • 26.01.2015 Projektstart

50 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Günter und Katrin Besselt

    Prima. Es geht vorwärts. Kann es kaum erwarten das es los geht.

  2. Günter und Katrin Besselt

    Prima das es bald soweit ist. L.g.

  3. uwe müller

    Ihr macht das alles super !!! Sachsen eben …!

  4. Claudia

    Meine großen Respekt… im Kleinen wie im Großen machst du das SUPER!!!

  5. Jürgen

    Ich drücke euch die Daumen, daß alles reibungslos klappt und Ihr bald auf Sendung seid.
    Haut rein liebe Sachsen! Danke Herr Knietzsch

  6. thomas

    Nun ja, der Uwe nebst seinen Helfern macht das super, das ist wahr, jedoch:
    Was machen wir? Sind wir auch genügend mit der Hilfe zur Re-Organisation des Reiches involviert?
    An welchen Ecken können wir Uwe mit einfachster befürwortender Propaganda zur Seite stehen?
    Wir sollten effizient arbeiten, uns nicht mit Nebensächlichkeiten befassen und dafür einstehen, endlich die Verweserwahl in die Wege zu leiten!
    Haben wir alle Siegel unseres Wahlkreises organisiert?
    Haben wir bereits Flugblatt-Designs erstellt, um unsere noch schlafenden Nachbarn endlich aus ihrem Dornrößchenschlaf zu erwecken? Und als wichtigste Frage an uns selbst:
    Sind wir fit genug, diese Aufgabe, das neue Deutsche Reich in den Grenzen vor dem 28. Oktober 1918 zu schultern, oder sind wir verfettete, degenerierte Ja-Sager, die darauf warten, daß einer wie Uwe daherkommt und unsere Aufgaben erledigt? Dann werden wir keinen Erfolg haben.

    Wir müssen zunächst uns selbst klären, uns selbst in die Reinheit bringen, bevor wir die große Sache angehen. Laßt uns heute starten!

    Heil, Sieg und Wohl
    thomas : neubert

  7. Gerhard

    Hallo Uwe,

    Ein Sprichwort sagt: Erfolg hat 3 Buchstaben: t u n

    Wir haben eine Stammtisch in Nordwürttemberg und sind mit der Verweserwahl beschäftigt.

    Paralell sammle ich kräftig für das Kaiserradion und kann demnächts eine Beutel voller Taler (€) übergeben

    Gruß
    Gerhard, der mit dem Speer

  8. Monika Weihbrecht

    Hallo Uwe,
    Gratulation zum Rundfunk.
    Aber wäre es nicht schön, wenn hier auf dieser Seite so wenig als möglich englische Worte benutzt werden würden. „Timeline“ ; „Captcha Code“; „Website“ usw.
    Wir wollen doch alle wieder ein klares deutsch reden, so daß wir uns untereinander wieder erkennen und verstehen können.
    Oder sprach der Kaiser englisch? Ich weiß das wirklich nicht.
    Gutes Gelingen und einen lieben Gruß von
    Monika

    1. Redaktion

      Ja leider – die Wörter wie „Capcha“ werden vom WordPress hier reingeworfen – das umzubauen ist aufwändig.

      Timeline dagegen ist von mir so gewählt – Zeitleiste – wäre die deutsche Entsprechung. Wenn mehrer Leute das so haben wollen ändere ich das. Am Ende muss man aber im Hinterkopf behalten, dass der Sender bei Endausbau mit Untertiteln, Videotext und EPG bis zu 10-sprachig läuft.

    2. Horst

      Du hast vollkommen Recht, wir sollten so weit es möglich ist, sich mit unserer angeborenen Sprache verständigen.

      Liebe Grüße

      Horst

  9. Jürgen

    Hoffe, man kann die Sendung auch auf Youtube als Aufzeichnung hören und sehen. Hab’s leider verpasst wegen Arbeit.

  10. WolleWolle

    Lieber Uwe,

    ich biete dir hiermit meine Hilfe und meine Mitarbeit an, damit es auch in Preußen vorangeht.
    Wie kommt das Geschenk für den Kaiser zu dir ?
    Bitte kontaktiere mich ! Ich habe dir bereits eine Mail gesendet und noch keine Antwort erhalten.

    Liebe Grüße sendet WolleWolle

  11. werner

    also ich will hier niemand belehren aber timeline bedeuted zeitlinie, ich freue mich das es mit sender vorwärts geht, grüße aus augsburg/schwaben/bayern
    werner

  12. Ingo

    Guten Morgen allerseits!

    Natürlich hat unsere Kaiserliche Hoheit englisch gesprochen – bedingt allein schon durch seine Mutter, Victoria von Großbritannien und Irland.

    Aber sowas nur nebenbei.

    Ingo

    P.S.: Bin ich eigentlich im Großherzogtum Hessen (Da-Di) der Einzige, …

    1. Thomas

      Hallo an alle,

      nein, ich ich bin auch aus dem Landkreis Darmstadt Dieburg.

      Habe vor anderthalb Wochen meinen Pass zum Zwecke der Bundesstaatsangehörigkeit beantragt und will diesen Perso damit auch endlich loswerden.

      Gruß

      Thomas

      1. Ingo

        Hallo allerseits,

        doll ! Ich komme mir hier in der katholischen Kleinstadt ziemlich einsam vor. Wo treffen wir uns? Gibt´s hier eigentlich Privatnachrichten? Ansonsten hätte ich nichts dagegen, wenn der „Hausmeister“ hier dir meine EPost zusteckt.

        Wir warten noch auf unsere Heirats- und Geburtsurkunden vom Opa. Da lassen sich manche Ämter echt Zeit.
        Nee, ich Vermute mal gar nix.

        Gruß

  13. Thomas

    Hallo alle

    komme auch aus dem Kreis DaDi.

    ich habe erst kürzlich meinen Pass beantragt und will schnellstmöglich die Vereinskarte loswerden.

    Ist mein Kommentar überhaupt angekommen?

    Gruß

    Thomas

  14. Hermann

    Guten Morgen zusammen, endlich eine gute Seite um gleichgesinnte zu treffen. Ich wohne in Schwangau bei Füssen. Lieber Werner nehme bitte Kontakt mit mir auf.

    Hermann

  15. Wolgang

    Hallo, ich bin neu auf dieser Seite hier. höre und sehe mir die Videos regelmässig an und hoffe auf gutes Gelingen und weitere Fortschritte für ALLE Bauvorhaben.
    Grüsse aus Württemberg

  16. Wolf47

    das Life Programm war recht gut Gestern, also weitermachen, ist halb nur schade dass so viele Menschen in anderen Teilen des Landes, noch nicht mitbekommen haben was hier so wunderbar einen Anfang genommen hat, werde jeden Tag mindestens 2 X auf FB + VK Posten
    wünsche allen noch eine gute Zeit.

  17. WolleWolle

    Lieber Uwe,

    ich habe im Netz eine riesige Werbung für den Kaiserrundfunk gefunden. Ich hoffe, daß Du davon weißt.
    Wenn nicht, dann hier der Link : http://brd-schwindel.org/wehrt-euch-deutsche-widerstand/
    Der Beitrag ist vom 14.April 2016 und ich hoffe das er noch mit der Kaiserrundfunk-Werbung für dich zu lesen ist.
    Das ist nur ein Hinweis für dich und alle die es interessiert.
    Diese Mail kann nach der Überprüfung gelöscht werden, ist wie gesagt nur ein gut gemeinter Hinweis.

    Liebe Grüße sendet WolleWolle

    1. Redaktion

      Wenn diese Seite diese Darstellung als ihre eigene Sichtweise verantwortet und nicht behauptet ich hätte das veröffentlicht besteht für mich kein Handlungsbedarf. Warum soll ich gegen einen „Fanclub“ etwas unternehmen, auch wenn ich gewisse Fakten anders interprestieren würde. Solange das nicht negativ auf das Projekt selbst zurückwirkt ist es für mich erstmal kein Problem.

  18. Thomas

    Hallo an das Redaktionsteam von Kaiserrundfunk.com,

    mich beschäftigen zwei Fragen zur Auskunftspflicht der Paßbehörde zur Person und
    des Zeugenbeistands zur Beweisführung der Kündigung aus der BRD Vereinskammer. In meinem Fall hier in Darmstadt Südhessen.

    Verfahrensablauf
    Vollauskunft nach Bundesdatenschutzgesetz verlangen dort muss der Personalstatus drinstehen – sonst ist es das Falsche – sie tricksen halt eben wo es nur geht, sie verhalten sich wie Kriminelle.

    Sind diese Papiere eigentlich einheitlich verfasst; also irgendwelche DIN-Normen oder sind die von Bundesland zu Bundesland verschieden aufgestellt?
    Gibt es da neben den personenbezogenen Kopfdaten ein Kontrollkästchen wo das Häkchen raus muß?

    Falls die Behörden tricksen, könnten die ja ggf. die wichtigen Daten, auf die es ankommt, unterschlagen.

    Kündigung faxen und in dringenden Fällen einen Tag, sonst zwei Tage warten (juristischer Posteingang ist bereits der Sendebericht, faktischer Posteingang beim Bearbeiter ist am Folgetag zur Büroöffnungszeit – hier bitte auch das Fairnessprinzip normaler Büroabläufe bedenken) Auf diese Weise ist es nicht mehr möglich Euch einzulullen und dass der Bearbeiter die „Kündigung“ verhindern kann, wenn er sich keine Anzeige wegen „Sklaverei“ einhandelt will, weil den Prozess vor dem EGMR verliert er und dürfen tun sie/er es sowieso nicht und folglich wollte ihr sicherlich nicht lange diskutieren, denn ein Fax geht bereits mit dem Sendebericht ein (gut zu wissen).
    Sendeberichtkopie und das Schreiben im Original ins Amt mitnehmen und mit Zeuge und den Perso abgeben und eine Abgabebestätigung und die Austragung verlangen
    14 Tage + 1-2 Tage = 15-16 Tage warten, dann wieder zum Amt und erneute Vollauskunft nach Bundesdatenschutzgesetz verlangen
    Falls der Personalstatus auf „inaktiv“ steht und die Angaben des Bundesstaates auch stimmen, dann diese Angaben auf den Folgeseiten des Reisepasses eintragen lassen.

    Hat jemand von Euch den Perso auch ohne Zeugen abgegeben oder ist dieser auf jeden Fall notwendig?
    In meinem Bekannten- und Freundeskreis kenne ich kaum jemanden, der dafür in Frage kommt.

    Für Eure Zeit und Aufmerksamkeit bedanke ich mich im Voraus.

    Tschüß und ein schönes sonniges Wochenende.🌞

    Grüße

    Thomas

  19. Hentschel

    Hallo Uwe,

    Wie kann man euch unterstüzen….

  20. Christoph Damköhler

    Hallo Ihr Lieben, eure Arbeit ist toll.

    Ich würde gerne hier bei mir in Bias, Bundesstaat Herzogtum Anhalt eine Vernetzung einrichten.
    Wie bekomme ich das hin, Kontaktdaten würde ich bereit stellen. Habe viele junge Leute , welche Sie zunehmend in dem System unwohl fühlen und Veränderung wollen.

    1. Redaktion

      Mir Bescheid sagen wer die Gruppe leitet (Name Email, Telefon) und dann stelle ich es bei Versetzung ein.

  21. ingo

    Hallo ihr lieben

    Ich habe mal einige Fragen in bezug Perso, habe zur Zeit nur einen Reisepass der aber abgelaufen ist, und nen gültigen Führerschein, ich wollte jetzt meinen Perso abgeben sollte ich erst den Reisepass erneuern lassen, und klappt das jetzt alles mit der r11 und 12 ?

    1. Redaktion

      Erst den Reisepass erneuern – steht alles im Wiki!

  22. Rainer

    Guten Tag,
    bislang bin ich vom richtigen Weg u.a. zu Siegelgebieten u. Reichsverweserwahlen überzeugt. Dazu habe ich 3 Fragen. Ich bin auf anderem Wege bereits aus der sog. „BRD“ ausgestiegen (Kündigung u.a. nach Naturrecht). Seit 2012 habe ich „meinen“ sog. Personalausweis auch nicht verlängert. Das bedeutet z.B. für Harz4er u.a., ein Umzug oder andere „Behörden“gänge werden (wenigstens) erschwert. Wie kann hier ein Reisepass helfen? Trete ich dann nicht doch wieder der BRD, „Germany“, bei?

    LG
    Rainer, FH. z. LD, aus dem SauerlanD

    P.S.
    Frage 2: Besteht guter Kontakt zum sog. „Bundesstaat-Deutschland“? Frage 3: Falls es (doch) zum größeren Krieg, und dem Einmarsch der Russen kommt, hilft hier der Reisepass (falls ich überhaupt überlebe, mal vorausgesetzt)?

    1. Redaktion

      Der Reisepass – wie der Name sagt ist ein Passierschein und diesen muss man haben ist ein Zwang – damit ist es kein „Vertrag“ sondern Willkür und ein gewisser Schutz auch noch. Sehr wichtig bei dem Roten Reisepasse paralle zur R11 schriftlich zu erklären, daß man KEIN EU-Bürger (Bankeigentum) werden will. Die Frist läuft dieses Jahr ab, ich weiss aber nicht genau in welchem Monat – es eilt aber

  23. nikolaus

    Ist die Vollauskunft nach Bundesdatenschutzgesetz das gleiche wie das Meldestammblatt?

    1. Redaktion

      Nein, die Meldeauskunft nützt garnicht, weil der Verursacher der NAzi-Staatsangehärigkeit Deutsch damit nicht identifiziert wird und das ist ja der Vollhafter für den ganzen Murks vom Murksel.

  24. Rainer

    Mich würde Mal interessieren, ob schon Mal ein Jäger/Sportschütze seinen PA abgegeben hat und was das für Konsequenzen hatte.

    1. Redaktion

      Allgemein keine gute Idee, aber man muss sich halt entscheiden. Wenn der Schütze allerdings die Waffe nur deswegen hat, um sich im Falle eines Bürgerkrieges zu wehren, dann gebe ich zu bedenken, daß im Falle eines Bürgerkrieges die schnelle Beschaffung einer Waffe noch das geringste Problem darstellt. Man muß sich halt nur auf die richtige Seite stellen.

  25. ingo

    Hallo ins Einladung: Am 11. Juni 11Uhr in Ebern
    Anmeldungen unter: NaturLichtEnergie e.V.
    Mühlgrabenweg 5 96106 Ebern Tel.: 09531- 943392
    E-Mail: naturlichtenergie@mail.de
    Vortrag: Uwe Knietzsch

    Holen sie ihre Rechte und Status nach RuStAG zurück, damit sie nach dem Stichtag 27.10.2017 23:59Uhr nicht ihr Haus und Auto
    verlieren und mittellos unter einer Brücke schlafen müssen oder innerhalb 48h außer Landes geschafft werden, weil die Staatsangehörigkeit der BRD „deutsch“ staatsrechtlich nicht existiert und nur eine Vermutung ist, denn die
    Bodenrechte des Kaiserreiches laufen aus und die Schutzgebietsabkommen bedürfen nach 100 Jahren Rechtstillstand einer Ratifizierung. So habe so eben die erste Behördenwillkür heute wieder erleben dürfen, 1. Ohne auf dieses elektronische Unterschriften Erkennungsteil und jeweils 2 Fingerabdrücke, keine Beantragung auf einen Reisepass möglich. Und noch was zu dieser Sache, in dem kleinen Nachbar Ort harzgerode, lagen in etwa so 50 bis 70 Reisepässe und persos, die Einwohnermeldestelle hat aber am Montag erst wieder aufgemacht, ich denke mal da sind wohl schon einige darunter die erkennen was hier läuft, lagen bei den Ausweisen auch viele Dokumente bei mit amtlichen Stempeln, war aber leider zuweit wech um was zu erkennen.

    War das jetzt sehr schlimm das ich die elektronische Unterschrift abgeben habe? Habe aber was hin gekrakelt wenn ich den Reisepass abhole werde ich anderst unterschreiben,

    1. Redaktion

      Ich würde verlangen, dass alle elektronischen Unterschrift sofort und nachweislich gelöscht werden – das geht mit der R11.

  26. michel

    Hallo zusammen,
    sehr überrascht und stark verunsichert, wurd kürzlich erst gesichert festgestellt und nachlesbar, dass des Kaisers erbe unter dem Deckelmantel der seit 1990 agierend wütenden raubenden US-Holding brd sehr wohl fühle und kein Anlass sieht etwas dran zu ändern mit Handel sei er gut gestellt. Sein Vorfahr seine Verordnung mit Verfassung gleichstellte, was niemals war, geschweige denn sein konnte.
    Nun ja, bin gespannt wer sich da gern als Kaiser über alle Heimaten erheben sehn würde 😉

    Gehabt Euch wohl, michel

    1. Redaktion

      ALLE Adligen haben sich der Beihilfe des Putsches gegegen den Kaiser schuldig gemacht und diejenigen und deren Nachkommen, die nicht mitgemacht haben leben nicht mehr. Was heute noch lebt sind nur Nachkommnen der Verräterbande, also haben Sie nach ihren eigenen Regeln das Anrecht auf den Thron verloren und können froh sein wenn ihnen kein Hochverratsprozess gemacht wird, also müssen wir uns einen Verweser wählen, der nach der Vorrangregel des Regentschaftprinzips würdig ist die Interessen den Volkes und die Rechtnachfolge von Kaiser Wilhelm 2 zu verreten und dieser Verweser kann, muss aber nicht einen Teil des Adels als Grüßaugust, Berater oder Landvoigt mit klar geregelten und beschränkten Befugnissen benennen, denn schließlich hat das Volk am meisten unter den zwei Kriegen gelitten, Der Adel hat indes mit Kriegstreiber Saufgelage veranstaltet.

  27. Lehner Uwe

    ch bitte um Angabe ser Senderdaten!
    1. Frequenz
    2. Modulationsart
    3. ggf. Bandbreite
    Mfg
    Uwe

    1. Redaktion

      Der Sender soll im „Ausland“ angemeldet werden und wird über den automatischen Sendersuchlauf auf Astra gefunden und wenn es soweit ist werden die Sendedaten veröffentlicht. Jeder Sender bekommt eine Zeit wo er vor Sendestart ein Testbild mit Transponderdaten senden kann. Jetzt ist das verfrüht und die BRD würde zugern das Projekt stoppen wollen damit ihre scheinstaatlichen Lügen weiter Bestand haben.

  28. Fexer

    Nachtrag 2:

    Vermutlich komplette Frechheit:
    Zitat:
    „Geplant für den 18.10.2016

    Heute
    Thema1 – Referendum und besondere Fragen zur Wahlberechtigung
    Thema2 – Nachlese noch offener Fragen beim Stammtisch Zwickau und Neckarsulm.
    Inhaltliche Ankündigungen Veranstaltungen im August.- Geldsystem und Vernetzung beim gemeinsamen Grillfest in Oberkotzau. (zu allen drei Veranstaltungen ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich)“

    Du traust Dir allen ernstes am 18.10.2016 für einen August etwas anzukündigen? Welcher August wäre
    es denn?
    2026 oder welcher August?

    Leider muß ich nun die ganzen eingesammelten Münzen wieder zurück zu den Spendern
    bringen, denn erklären warum, das solltest Du schon selber vollziehen.

    Wünsch Dir noch viel Spaß beim Bauarbeiten, usw.

    mfg Fexer

    1. Redaktion

      Nur mal ein Beispiel von Vielen.

      Wann hast Du selber mal was mit angepackt?

      Denkst von 1 Euro können wir diese Herausforderung bezahlen – geh und spiel mit Deinen Puppen!

      Bei Arbeitseinsätzen stehe ich und eine Handvoll wirklich Motivierter vor Ort und der Rest labert blos dummes Zeug von Mensch und Person und von Weimaer Reichskanzlerein. Die haben es alle immer noch nicht kapiert.

      Die FDJ hat früher mal den Slogan gehabt hau rein oder hau ab!

      Nichtstuer-Stimmungsmacherposting wandern alle in den Mülleimer und in die Blacklists aller Domains.

      Nur zur Info die letzten 4 Wochen stand ich mit 1 maximal 2 Leuten allein auf dem Bau!

  29. Fran

    Leider kann man Dich nicht erreichen, um einen Termin zwecks Unterstützung abzusprechen.

    1. Redaktion

      Doch Email an die Ansprechpartner von Einiges Deutschland.

  30. uwe wiemer

    Als ehemals Bausachverständiger, heute Rentner, habe ich meine bautechnische Hilfe per Tel. oder Skype über die im Impressum abgegebene Mailadresse angeboten und drei Drohmails (automatisch) erhalten. Jetzt warte ich ab. Wenn Ihr Hilfe braucht, meldet Euch, wenn nicht, auch gut.
    Uwe Wiemer

    1. Redaktion

      Ja Hilfe gern – bitte über dei Kontaktinfos mich direkt anmailen. Kommentate habe ich deaktiviert wegen Pillenspam.

  31. Jens

    Hallo Uwe,
    besteht eine Zusammenarbeit mit Erhard Lorenz ?
    http://deutscher-reichsanzeiger.de/index_neu.html
    Wladimir Putin wurde im März und. April 2016 Präsidialsenat und Ehrenbürger des DR.
    Thema: Frieden vertragliche Regelungen und volle Souveränität als D. i. DR. i.d.Grenzen1914 ?
    LG Jens

    1. Redaktion

      Nein und das bleibt auch so – er will über 28.10.1919 (nach dem Stichtag nach 1937) Nene – machen wir nicht.

  32. Jens Holz

    Hallo Uwe, ich benötige dringend noch ein paar Tipps zum Erwerb des grünen Reisepasses. Desweiteren suche ich Kontakt zu Mitstreitern in DD. Ich war vor ca. 9 Monaten bei Sachsen-Vision, doch leider mußte ich feststellen das sie auf die Menschschiene gegangen sind, ist das heute immer noch so? 16:39 Uhr habe ich dir schon eine eine SMS geschickt. Würde mich riesig, über eine Antwort oder eine Zeitangabe für ein Telefonat mit dir, freuen. Ich weis das deine Zeit knapp ist, bei mir auch. LG Jens Holz

    1. Redaktion

      Das System macht Willkür – der neue rote ist defintiv die Vorbereitung für Medinat Weimar – wir arbeiten mit Hochdruck an der Thematik Heimatschein, aber wir können nicht hexen und müssen mit den Möglichkeiten arbeiten, die wir haben und nicht die wir gern hätten.

Schreibe einen Kommentar