Dez 21

Schreiben für Behörden kein EU-Bürger (Bürge der EZB) zu werden.

Hier ist der Link http://kaiserrundfunk.com/wp-content/uploads/2017/01/20161230-R12-erste-mahnung.pdf  und http://kaiserrundfunk.com/wp-content/uploads/2017/01/1944-pass.jpg  (als Anlage1 )

Feb 29

Projektfortschritt

WICHTIG für die nächste Ausbaustufe.

 

Da in unseren Büro vielleicht 12 Leute noch bequem sitzen könnten und das für die Vorbereitung einer flächendeckenden Verweserwahl und Produktion von 200 Sendestunden neues Sendematerial jeden Monat aber noch nicht ausreicht, vorallem nicht, wenn wir jedes Wochenende Seminare in allen Bundesländern zur Ausbildung der Wahlhelferausbilder stemmen wollen, also der zweiten Führungsebene, haben wir auf leisen Sohlen viel geschaftt, um keine schlafenden Maas-Riesen zu wecken und bereits größere Räume im Ausbau mit 200 Leuten und einfachen Übernachtungsmöglichkeiten für unsere fleißigsten Mitarbeiter und Spender, die HARTZ4 haben und nie rummotzen und immer mithelfen und uns unterstützen und sei es um eine geniale Malzeit auf der Baustelle zu kochen. JEDER ist wichtig, aber nicht ALLE können alles!

Ich habe also die letzten Wochen mit Hochdruck Rohbauarbeiten gemacht und keine Zeit gehabt viele Internetpostings zu machen. Ich nehme mir 2 Stunden Zeit Emails zu beantworten, aber alle Emails kann ich nicht beantworten – es sind zu viele!

Wir haben viel Material verbaut und besorgt und einiges an Werkzeug und Computertechnik ging durch den häufigen Transport eben kaputt. Shit happens sagen die Amis. Was hindert uns das? Ich sage einfach – passiert eben – weitermachen!

Da wird eben improvisiert oder repariert. Da meinen einige sich das Recht herauszunehmen rumzumotzen weil ich EINE Sendung über Teamspeak machen müsste, weil die Internetleitung auf de Baustelle einfach zu klein ist und beim Auto der Auspuss abfiel, um heimzufahren und dort die Sendung zu machen, aber ein besses Auto habe ich JETZT und HEUTE nicht auftreiben können und das einfachste, fahrbare Teilmit viel Ladefläche ist für Bauwerkzeug eben gerade ausreichend.

Kaum war der Teamspeakserver aufgesetzt haben sich die ersten bedankt und gefragt ob sie ihn für die Vernetzung auch nutzen können und die Werkstatt hat mit einen Sonderpreis gemacht. ES PASSIEREN KEINE ZUFÄLLE AUF DIESEM PLANETEN! Wir wollen aber die große Masse und vorallem die Schlafenden wecken und die vielen Sytemlügen aufdecken und das im großen Stil! Ein Sprichwort sagt: „Der Köder muss dem Fisch schmecken – nicht dem Angler“. Wir wüssen uns also auf unsere Zielgruppe der Schlafschafe einstellen!

Da muss man auch mal Projekte machen deren Vorgehensweise sich erst erschließt wenn man wirklich den Überblick hat. Ich erkläre gleich noch was ich damit meine.

Die FDJ hatte mal den Slogan „Hau rein oder hau ab“. Obwohl ich mit der FDJ garnichts am Hut habe, halte ich es mit den Beröern „Prüftet aller alles – das gute behaltet“.

Die Betonung liegt auf ALLES! Genau so ist es richtig! Und bei der Prüfung auf ALLES stellt man schnell fest, daß die Konzepte anderer immer wieder am Erwerb der Siegelrechte und am Erreichen der Masse scheitern und deswegen bin ich überzeugt, daß wir hier bisher alles richtig gemacht haben und das einem Facebook viel Zeit stielt und die „Arbeit des Maulwerkers“ lieber denen zu geteilt werden sollte, die keinen Nagel gerade in die Wand kriegen.

Ja, ich liebe Medienarbeit, aber wenn der Erfolg an der rechtzeitigen Fertigstellung von einem übelriechenden Scheißhausrohr oder dem Ausmisten eines alten Stalls hängt, dann überwinde ich den Kotzreiz und steig da runter und mache es fertig, weil ich weiß, daß die Hälte der Leute es nicht ordentlich und mit Liebe machen und es zu steil oder zu flach einschachten oder nicht ordentlich die Wände sandstrahlen wollen/können und dann haben wir die Gerüche und die Verstopfungen. Optimal liegen solche Rohre bei 2cm +1-2cm Toleranz Gefälle auf einen Meter und da kann man nicht sagen passt so wenn ein großer Zentnerbocken im Verlegeweg leigt. Dann muss der eben noch ausgegraben werden. Muss ich sowas erklären und begründen? Wir wollen doch das es schön aussieht und alles funktioniert und das geht nicht ohne Mühe und Fleiß. Ohne Fleiß kein Preis.

Wenn jemand denkt dass man mit paar Facebookpostings und der Spende von einem Euro (in Worten) irgendwas stemmen kann – vielleicht JA wenn es wirklich ALLE Gleichgesinnten mal tun würden, da gehe ich ja noch mit, aber derjenige hat noch nicht begriffen, daß Facebook Inhaltefilterung betreibt und man getäuscht wird, wenn man meint Viele erreicht zu haben. Das ist nicht so!

Der nächste Bekloppte spammt alle meine dienstlichen!!! Emails mit seinen Reichbürgernewslettern zu. Damit ich 30 Minuten zum Ausmisten brauche, um wichtige Emails für Termine und Kontakte zu verteilen. Dann schreibt der noch Information schadet nur wenn man sie nicht hat. Hallo gehts noch? Es ist falsch!

Information ist beseitigte Ungewissheit, wenn ich aber keine garkeine Ungewissheit habe, daß das alles mit Gelben Schein, Mensch und Person großer Butshit ist, dann muss ich mir nicht damit die Zeit stehlen lassen und dann schadet diese Ablenkung der Verweserwahl!

Diese Leute schicken nämlich ungefragt an JEDE Email ihren Fakesystem-Mist, den ich in 10min widerlegen kann, aber hören einfach nicht auf damit. So Schluß nun damit sich über Leute zu ärgern, die das Falsche tun oder das Richtige übertreiben damit es allen schadet!

Hier die Wunschliste für den weiteren Ausbau:

  • 3 Vorwandtoilettenmodule mit freihängendem Tiefspüler (die Reinigungskraft bedankt sich schon mal für leichte Reinigung) – Anschluß 180mm über Fertigfussboden an DN110
  • 1 Urinal mit Sensor gegen die Herren, die sich nicht setzen wollen (die Reinigungskraft bedankt sich schon mal) – Anschluß DN50
  • 60 qm warmweise große, glatte Wandfließen mit unauffälligem Dekor, passend zu eichenfarbenen Bodenfließen.
  • 24 Pyramidenhalogener 20Watt 12 V – chrome gebürstet Muster – Lichtdiskount24
    OSB3 Platten 18mm für zwei Räume a 200qm, Trittschalldämmung und Laminat im Parkettmuster (vozugsweise Eichenmuster)
  • 150qm grüne Trockenbauplatten für Küche, die 200 Leute abfüttert Bad, und Dusche und Steinwolledämmung
  • leihweise Oberfräse mit Fräser für die Ecken.
  • leihweise Industriesauger für Fugenfäse mit 10m, Saugschlauch
  • leihweise Handsäge mit Schiene zum Sägen der Platten
  • Lüftungsrohe DN125 für Toilette, Duschen und Küche
  • Material um Trockenbaudecken abzuhängen
  • 150qm Brandschutz-Trockenbauplatten für Küche auf Holzunnterbau
  • 150qm normale Trockenbauplatten für Küche – Speißekammer
  • 90er Blendrahmentür DIN-rechts für Herrentoilette, Herrendusche und Damentoilette
  • 3 Toilettentüren und Stellwand dafür (1x Herren, 1x Damen, 1x Behinderte)
  • 90er Blendrahmentür DIN-links für Herrentoilette und Damendusche
  • 2x 90er Blendrahmentüren für Küche jeweils eine DIN-links (Teeküche und Catering) eine DIN-rechts (Kochbereich)

Sonstiges

  • kenbauarbeiten in den Redaktionsräumen und in der Werkstatt für Sendetechnik fertiggestellt, gemalert und Fußboden gelegt.
  • 16.09.2016 Von Anfang Oktober bis Ende Januar ist geplant, daß eine Sekretärin als Minijober uns hilft die Menge an Eingangspost zu bewältigen damit das Bautream parallel dazu in Oberkotzau bauen kann. Dort wird dann ein zusätzliches mobiles Baubüro entstehen damit bei den Anfahrten nicht mehr soviel Werkzeug und Bürokram transportiert werden muss.
  • 09.09.2016 Das Technikteam wird beim Ausbau in Oberkotzau helfen. Wir brauchen einen Raum für ca 100 Leute, den wir für Schulungen und Mitgliederversammlungen regelmäßig nutzen können und der zentral gelegen ist. Dazu ist ein Sanitärtrakt zu schaffen und ein stabiler Fussboden wo man Klappliegen stellen kann. Ab Frühjahr 2017 sollen die Räume nutzbar sein.
  • Die ersten vier Verstärkereinschübe mit 2x1000W für die Beschallung bei Großveranstaltungen sind geliefert worden. Der nächste Schritt wäre 6 passende Boxen mit je 1000W und zwei zweite Boxen mit je 500W Leistung zu besorgen. Damit würden dann 8000W zur Verfügung stehen – das reicht bei Sprache für einen größeren Platz für den Anfang aus. Fehlen dann noch das dazu passende Notstromagregat, aber das kann man für die Veranstaltung anmieten.
  • 06.05.2016 19:00-21:00 Stammtisch Vorchdorf (AT)
  • 02.05.2016 19:00-21:00 Stammtisch Sehmatal (SN)
  • 26.04.2016 19:00-21:00+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwndig auch länger besetzt)
  • 23.04.2016 09:00 Zusammenstellen und Test der Außenbeschallung für Demo’s, die der Wiederherstellung der Bundesstaaten per Referendum dienen.
  • 21.04.2016 19:00 Infoveranstaltung in Ranis
  • 19.04.2016 19:30-21:30+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwendig auch länger besetzt)
  • 12.04.2016 19:00-21:00+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwendig auch länger besetzt)
  • 03.04.2016 Bis auf die Decke und die Toilette ist der Raum fertig, wo aktuell die Sendetechnik untergebracht ist. Die Kameratechnik ist auf eine höhere Bildqualität auch für Livesendungen erweitert worden und etwas Meßtechnik wurde für die Realisierung preiswerter Reparaturen der Technik beschafft. Es fehlen dazu zwar noch die Tastköpfe und die Meßschnüre, um die Geräte untereinander und mit den Geräten zu verbinden, aber das wird nach und nach so wie das Geld reinkommen nachbestellt. Dann sind wir nur noch in seltenen Ausnahmefällen auf teure Werkstätten angewiesen und können viel selbst machen.
  • 01.04.2016 19:00-21:00+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwendig auch länger besetzt)
  • 22.03.2016 19:00-21:00+X Livesendung – Fragen stellen an die Studio-Hotline +49 176 39 730 403 (falls notwendig auch länger besetzt)
  • 28.02.2016 Laminat gelegt und erste Möbel gestellt
  • 25.02.2016 90% fertig gemalert
  • 02.02.2015 Elektrik fertig.
  • 26.01.2015 Projektstart